HOW RUSSIAN MEDIA FOMENTS HOSTILITY TOWARD THE WEST

Expertengespräch des German Institute for Defence and Strategic Studies zum Thema Hybrid Warfare

6. Dezember 2018
19.00 Uhr bis 20.30 Uhr
Einlass: 18.30 Uhr
Im Manfred-Wörner-Zentrum der Führungsakademie der Bundeswehr,

Manteuffelstraße 20, 22587 Hamburg
Vortrag & Diskussion finden in englischer Sprache statt. Eine Übersetzung ist nicht vorgesehen.

Sehr geehrte Damen und Herren,

schüren Russlands Medien die Feindseligkeit gegenüber dem Westen? Wird mit strategischer Manipulation in der Berichterstat-tung gezielt Stimmung gemacht? Dieses Thema einer aktuellen ukrainischen Studie greifen wir in unserem neuen Format GIDS #experttalk auf. Mit freundlicher Unterstützung der ukrainischen Botschaft in Berlin und des ukrainischen Generalkonsulats in Hamburg und in Kooperation mit dem Clausewitz Netzwerk für strategische Studien freuen wir uns, Sie zu einem interessanten Abendvortrag mit Diskussion einzuladen.

Ein Forschungsteam der Nichtregierungsorganisation Ukraine Crisis Media Center hat im Zeitraum von 2014 bis 2017 in einer umfassenden Studie den Inhalt von mehr als 540.000 Nachrichten auf russischen Fernsehkanälen sowie im Internet analysiert. Ihre Ergebnisse und Schlussfolgerungen über die Schlüsselnarrative lassen aufhorchen: So liegt Deutschland unter allen europäischen Ländern auf Platz zwei der Länder mit negativer Berichterstattung in russischen Medien.

Die Studie wurde u.a. bereits im Pentagon, im schwedischen Au-ßenministerium, in der französischen Nationalversammlung, in der Parlamentarischen Versammlung des Europarates, im Chatham House und imNATO Public Diplomacy Forum präsentiert.
Das GIDS wurde am 30. Juni 2018 von der Bundesministerin der Verteidigung Dr. Ursula von der Leyen gegründet. Das GIDS be-rät forschungsbasiert Entscheidungsträger in strategiepolitischen Fragestellungen, publiziert Forschungsergebnisse und fördert mit Tagungen, Kongressen und innovativen Veranstaltungsformaten den öffentlichen Diskurs zu sicherheitspolitischen und sicherheits-strategischen Fragestellungen.

Wir freuen uns auf Sie!