Aktuelles

Strategie in Raum und Zeit: Neue Herausforderungen für Deutschland, NATO und EU im Ostseeraum

Vom „friedlichen Meer“ zum sicherheitspolitischen Hotspot: Um das Konfliktpotenzial rund um die Ostsee ging es bei der zweiten Konferenz „Strategie in Raum und Zeit: Neue Herausforderungen für Deutschland, NATO und EU im Ostseeraum“ des German Institute for Defence and Strategic Studies (GIDS). An der Führungsakademie der Bundeswehr in Hamburg diskutierten Experten aus Politik, Bundeswehr und Wissenschaft am Dienstag über den sicherheitspolitischen Hotspot Ostseeraum und mögliche Bündnispflichten für Deutschland.

„Der Ostseeraum ist zu einem sicherheitspolitischen Hotspot geworden“, konstatierte Oberst Prof. Dr. Matthias Rogg, Vorstand des GIDS, in seiner Begrüßung. Die  350 Gäste im voll besetzten Manfred-Wörner-Zentrum erlebten eine hoch aktuelle, informative und inhaltsreiche Tagung mit lebhafter Diskussion.

Hybrid warfare – It’s not Gerassimow

„The value of science lies in the forecast“ – Der 2013 veröffentlichte Artikel des Oberbefehlshabers der russischen Streitkräfte General Valery Gerassimow erschütterte das westliche Militärdenken von Grund auf. Oberst i.G. Marahrens hat den Beitrag mit westlichen Veröffentlichungen verglichen und kommt in einem Vortrag auf dem DWT-Forum „Informationstechnik im Kontext hybrider Bedrohungen“ zu einem anderen Ergebnis.

Termine

Tagung: Zur Ethik politischer Gewalt

Normative Fragen strategischer Kultur und die Zukunft der liberalen Weltordnung

Im Rahmen einer interdisziplinären Fachöffentlichkeit stellen wir
die Legitimation der Projektion politischer Gewalt in der gegenwärtigen
Staatenwelt auf den Prüfstand. Die Rede ist von der in
Artikel 20 des deutschen Grundgesetzes genannten Staatsgewalt
in all ihren Ausprägungen, also sowohl in Gestalt ziviler als auch
militärischer Maßnahmen.

Wir versammeln für diesen Austausch Expert/innen aus den Fächern
Internationale Beziehungen, Politische Philosophie und
Theologie sowie Völkerrecht und Dozentinnen und Dozenten der
Führungsakademie der Bundeswehr.
Das Format der Tagung schließt eine Podiumsdiskussion mit Politikern
mit ein und zielt auf einen verbindlichen Arbeitsprozess mit
dem Ergebnis einer Übersicht über wesentliche Argumentationsmuster,
an denen weitergearbeitet werden kann.

Termin:
Dienstag, 5. März 2019, 10 Uhr
bis Mittwoch, 6. März, 13 Uhr.

Veranstaltungsort:
Manfred-Wörner-Zentrum
der Führungsakademie der Bundeswehr,
Manteuffelstraße 20,
22587 Hamburg

Die Tagung richtet sich an einen geschlossenen Einladungskreis

GIDS

Der Auftrag

Das German Institute for Defence and Strategic Studies – GIDS untersucht strategische Fragestellungen aus sicherheits- und verteidigungspolitischer Perspektive.

Kooperation

Wissenschaftliche Exzellenz und militärfachliche Expertise: Das German Institute for Defence and Strategic Studies – GIDS ist ein Kooperationsprojekt der Führungsakademie der Bundeswehr und der Helmut-Schmidt-Universität / Universität der Bundeswehr Hamburg.

Strategie-Konferenz

Strategie – „outside the box“

Was ist Strategie? Welche Bedeutung hat Strategie in den verschiedenen Bereichen von Politik, Gesellschaft und Kultur? Welchen Einfluss hat Strategie auf Entscheidungsprozesse? Wie wird Strategie rationalisiert, operationalisiert und kommuniziert? Und was kann die Bundeswehr daraus lernen? Mit dieser Thematik befasste sich die erste Konferenz des German Institute for Defence and Strategic Studies – GIDS. Namhafte Experten stellten ihre strategischen Konzepte und die Herausforderungen ihrer Bereiche vor …

Forschungsschwerpunkte

Das German Institute for Defence and Strategic Studies – GIDS untersucht Fragen strategischen Denkens in einem breiten Spektrum sicherheitspolitischer Themen. Interdisziplinarität, Internationalität und Methodenvielfalt bilden die Grundlage der im GIDS angesiedelten Forschung …

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen